Sänger

 

Olga Czerwinski (Lyrische Sopranistin)

Die lyrische Stimme von Olga Cherevinsky überzeugt durch ihre kristallklare Reinheit. Das reiche und sanfte Timbre und die exzellente Beherrschung der Dynamik ermöglichen es Olga, ihre Rollen brillant zu spielen. Die Sängerin hat ein großes schauspielerisches Talent und es macht genauso viel Spaß, ihr beim Spielen zuzusehen.

Olga Chervinski studierte Solo-Gesang sowie Instrumental- und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz bei Frau K.S. Borowski-Isser.
Während ihres Studiums spielte sie Rollen wie Gretel in Hänsel und Gretel Humperdinck, Lauretta in Gianni Skichki Puccini, Romilda in Xerxes Handel und Belinda in Purlos Dido und Aeneas.

Darüber hinaus führte die junge Künstlerin die Jazzmesse „Hope“ von D. Brubeck in Begleitung des Ungarischen Sinfonieorchesters „Szombathely“ in der Steiermark auf.

Gleichzeitig war sie Stipendiatin des Landes Steiermark, wodurch sie am American Institute of Musical Studies teilnehmen konnte.

Aleandro Mariani (Tenor)

Das Stimm-Timbre von Aleandro Mariani zeichnet sich durch einen angenehmen silbernen Klang und große Beweglichkeit aus. Durch intensives Arbeiten erzielt Aleandro den perfekten Klang und er weiß es ,seine Fähigkeiten voll zur Geltung zu bringen. Dieser Sänger hat tolle Rollen! Aleandro Mariani wurde am 24. September 1989 in Avezzano in Italien geboren. Er absolvierte die Abteilung
fürlyrischen Gesang am Konservatorium, das nach Santa Cecilia in Rom benannt ist. Unter der Leitung von M. Renata besuchte Scotto den Kurs „High Excellence“ an der Santa Cecilia Academy in Rom. Aleandro Mariani arbeitete unter anderem mit Dario Lucantoni, Giuseppe Lancetta, Bruno Aprea, Leo Nucci, Rolando Nicolosi und Donato Renzetti zusammen.

Ksenia Skorokhodova (Sopran)

Ksenia Skorokhodova wurde am 12. Juni 1993 geboren. Im Alter von 6 Jahren besuchte sie bereits den Geigenunterricht an einer Musikschule. Dann interessierte sie sich für Chor und Gesang und erhielt Gesangsunterricht bei Svetlana Davidenko. 2011 studierte sie an der Musikhochschule P. A. Serebryakova in Wolgograd, in der Gesangsklasse von Elena Yuneeva. Sie war Preisträgerin mehrerer russischer und internationaler Wettbewerbe wie Orpheus, Art Vocal oder Music without Borders in Litauen.

Nach dem College nahm sie Solo- Gesangsunterricht bei Tatyana Smelkova an der Hochschule für Musik der Herzen in St. Petersburg. Sie wurde Preisträgerin des estnischen internationalen Wettbewerbs.

2015 setzte sie ihr Studium am Wiener Konservatorium in der Klasse von Gabriel Rösel fort und nahm Privatunterricht bei Professor Gerard Kahri und Professor Martin Wach. Sie nahm an Meisterkursen, Seminaren und Wettbewerben teil. Im Mai 2017 spielte sie die Rolle der Jeanette in Donizettis Oper Elixir of Love. Im Jahr 2018 spielte sie die Rolle der Lucy in Menottis Oper Phone.

Kisun Kim (Tenor)

Der koreanische Tenor Kisun Kim erhielt in seiner Heimat seine musikalische Ausbildung. Dieser erstaunliche, unvergleichliche Künstler hat bereits die Herzen von Tausenden Zuschauern auf der ganzen Welt erobert!

Seine helle, starke, eingängige Stimme sucht seinesgleichen! Kisun Kim wurde in Seoul geboren, wo er seine musikalische Ausbildung begann. Später studierte er bei Professor R. Nickler an der Musikuniversität Wien. Nach seinem Abschluss setzte er sein Studium unter der Leitung von Peter Dvorsky fort. Kims internationale Karriere begann 2005 als Herzog von Mantov bei Rigoletto Verdi in Belgrad.

Seitdem ist Kisun Kim in großen Konzertsälen und Opernhäusern in Europa aufgetreten, wie der Wigmore Hall in London, dem Konzerthaus in Wien, der japanischen Oji Hall in Tokio, dem Seoul Arts Center, der Oper und der Staatsoper Prag. Manoel Theater in Malta usw.

Er spielte Rollen wie Edgardo in „Lucia di Lammermoor“, Donizetti, Alfredo in „La Traviata“, Verdi, „Manrico“ in „Trovator“, Verdi, „Rodolfo“ in „Bohemia“, Puccini, Riccardo in „U Ballo“. Verdi in Masker, Don José in Carmen Bizet.

Mariana Bodnar (Sopran)

Zu ihrer eigentlichen Berufung – dem Gesang – kam Maryana Bodnar, wie viele Menschen, erst über Umwege. Das Mädchen hat in Kiew zunächst Kulturwissenschaften studiert und einen Masterabschluss gemacht. Dann war sie erfolgreich als Journalistin tätig. Aber sie beschloss, getrieben von ihrer Liebe zur Musik, ihre bereits erfolgreiche Karriere für den Gesang aufzugeben.

Sie absolvierte die P.I.Tchaikovsky National Music Academy in Kiew. Bereits zu Beginn ihres Studiums und ihrer Karriere als Sängerin gewann sie beim Internationalen Gesangswettbewerb den III. Preis „XXI. Jahrhundert“.

Bedeutende Rollen in ihrer Arbeit waren Tatjana in Tschaikowskys Oper Eugene Onegin, Oksanas Rolle in Gulak- Artemowskys Oper Cossacks Behind the Danube und Anninas Rolle in Verdis großartiger Traviata.

Eugen Amesmann (Tenor)

Eugen Amesmann ist ein großartiger Sänger mit einem einfühlsamen,tiefen, lyrischen und dramatischen Tenor. Wir lieben diesen Künstler für seine Professionalität und seine intensiven Darbietungen. Mit seinem künstlerischen Charme erobert Eugen Amesmann zurzeit die großen Konzertbühnen.

Eugen studierte Gesang bei Delia-Marion Neuhold am Preiner Konservatorium in Wien. Dann folgte die jahrelange Ausbildung bei Oscar Hillebrandt und Professor Gabriele Lechner. Für einige Zeit trainierte er sehr erfolgreich bei der Lehrerin Linda Plech in Wien.

Er hat große Opernrollen wie Alfredo in La Traviata, Carlos in Don Carlos und Don Jose in Carmen erfolgreich interpretiert. Auch im Operettenerbe beeindruckte er die Rolle des Pluto in Orpheus in der Unterwelt. Eugen war zu Gast bei Stadttheater Baden bei Wien seit 2001: als Graf von Södlau in Wiener Blut, dann als Franz Schubert im Dreimederhaus, Frank Rex in einer Spielzeit in Salzburg und als Prinz in Aschenputtel usw.

Sara Restas (Sopran)

Die Stimme von Sarah Restas ist flexibel und brillant! Eine junge Sängerin mit großer Liebe zur Musik. Aus diesem Grund entwickelt Sarah Restas ihre Fähigkeiten immer weiter und erweitert so ihr Klangspektrum. Harte Arbeit und echtes Talent tragen bereits Früchte – wir sind sicher, dass Tausende von Zuschauern Sarahs Stimme lieben werden!

Restas Sarah wurde 1995 in Zrenjanin, Serbien, geboren. In ihrer Heimat begann sie ihre musikalische Ausbildung. An der Zrenianin School of Music wählte sie Gesang als Hauptfach und studierte in der Klasse von Professor Anna Alexy Sajrer. Sie studierte Gesang am Konservatorium in Wien und arbeitete mit Frau K.S. Oliver Milyakovich und Dirigent A. Pavlik.

Sarah Restas sang bei zahlreiche Konzerten in Wien (Humantäre, Musikverein ua) und trat häufig mit dem Pianisten Dusan Sretovic auf. Sie singt die Rolle von La Cieschi in der Oper von Gianni Schicchi. In der Zauberflöte sang sie The First Boy.

Sarah ist die Gewinnerin des ersten Preises bei den internationalen Wettbewerben „Voci de Primavera“ in Timisoara (Rumänien), „Petar Konjovic“ in Belgrad (Serbien), „Bruna Spiler“ in Herceg Novi (Montenegro) usw.

Alia Magomedov (Tenor)

Der emotionale Tenor Ali Magomedov meistert die herausforderndsten Stücke mit Bravour. Sein natürliches Talent wurde durch stundenlange Arbeit aufpoliert – und der anspruchsvolle Zuhörer spürt sofort diesen Drang nach Spitzenleistungen!
Ali Magomedov wurde in Magdeburg (Deutschland) geboren und hat erfolgreich Solokonzerte und Opernprogramme in Russland, Österreich, Deutschland und der Schweiz aufgeführt.
Er studierte am Vladikavkaz College of Arts. V.A. Gergiev.
Dann an der Akademie der jungen Sänger am Mariinski-Theater in St. Petersburg. Parallel dazu studierte er am St. Petersburger Staatskonservatorium. N.A. Rimsky-Korsakov.
Er studierte an der Graduiertenschule des Moskauer Staatskonservatoriums. P.I. Tschaikowsky.
Er trat auch in die Graduiertenschule des Wiener Konservatoriums ein. Folgende Stimmen gehören zum Repertoire des Sängers:
Alfred (La Traviata, J. Verdi)
Ricardo (Masquerade Ball, J. Verdi) Cavaradossi (Tosca, J. Puccini)
Don Jose
Lensky (Eugene Onegin, P. Tschaikowsky)
Vodemon („Iolanta“, P. Tschaikowsky) Sergey („Lady Macbeth von Mzensk“, D. Schostakowitsch)
Claudio (Das Liebesverbot, R. Wagner) Der Betrüger (Boris Godunov, M. Mussorgsky)
Der Heilige Narr (Boris Godunov, M. Mussorgsky) Hoffmann („Hoffmanns Erzählungen“, J. Offenbach)
Max (Der freie Schütze, K. M. von Weber)

Kiforuk Dmitro (Tenor)

Der lyrische, sinnliche und anmutige Tenor Kiforuk führt berühmte Opernrollen brillant auf. Was ist Lensky in Tschaikowskys Oper Eugene Onegin! Lensky war geistig, nur mit lebhaften Gefühlen erfüllt und erwies sich als sehr einprägsam und lyrisch. Dmitros Zukunft wird seinen Weg machen und mit Sicherheit die Weltopernszene erobern!
Dmitro studierte an der Nationalen Musikakademie P. I. Tschaikowsky in Kiew, Ukraine. Des weiteren studierte er im Studio des National Ukrainian Folk Choir „Rope“ in Kiew, Ukraine. Seine bisherigen Rollen:
Lensky in Tschaikowskys Oper Eugene Onegin,
Alfredo in Verdis Oper La Traviata, Gastones Rolle in Verdis La Traviata- Oper,
Fernando in Mozarts Oper „All Women Do This“
Giocondo in Rossinis Oper Der Prozess.

Kristina Sjurbite (Sopran)

Kristina ist Solistin des Kaunas Musical Theatre und tritt mit dem Litauischen Staatssinfonieorchester auf.
Von Kindheit an sang sie im Ensemble der geistlichen Musik. Im Jahr 2002 absolvierte sie die litauische Musikakademie in Gesang bei den Professoren J. Loybla und R. Scott.
Kristina Surbite nahm an zahlreichen Musikprojekten und Festivals in Litauen, Österreich, Schweden, USA, Tschechien teil, WEITERS ist sie mit zahlreichen Kammerorchestern aufgetreten. Sie gewann die Operette „The Beggar Student“ von Karl MILLÖCKER, „Countess Mariza“ von Imre Kalman, „Madame Pompadour“ von Leo Fall und „Viennese Blood“ von John Strauss. Sie wurde für den Golden Cross Award in der Kategorie Oper und Operette nominiert.

Julia Hinteregger (Sopran)

Julia Hinteregger singt seit ihrem 17 Lebensjahr solistisch und ist breit aufgestellt, was das Repertoire betrifft. Dies reicht von Musical bis Jazz und Pop/Rock. Sie machte eine große Europatournee mit „Die Schöne und das Biest“, am Stadttheater Bozen war sie in der „Fledermaus“ zu sehen. Sie singt mit verschiedenen Jazzformationen und spielt selbst Klavier und Gitarre. Zur Zeit lebt und studiert sie Musikpädagogik in Wien an der Hochschule für Musik.

Michajlo Hnatjuk (Tenor)

Künstlerische Ausbildung
Nationale Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski in Kiew Glier-Institut für Musik in Kiew 2004-2007 Studium Gesang, Prof. Dmytro Dzholasa
Nationale Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski in Kiew
2007-2012 Diplom Operngesang, Prof. Alexander Vostriakov
Bachelor Operngesang, Prof. Alexander Vostriakov
ENGAGEMENTS
2009-2010 Solistenensemble des Kiewer Nationalen akademischen Theaters der Operette
2011 Gastspiele an dem Charkiwer Nationalen akademischen Theater für Oper und Ballet Mykola Lysenko
2012 Gastspiele an dem Opernhaus Odessa (Das Nationale akademische Theater für Oper und Ballett Odessa) 2012-2013 Gastspiele an der Nationaloper Taras Schewtschenko in Kiew (Das Kiewer Nationale akademische Theater für Oper und Ballett)
2013-2014 Solistenensemble des Kiewer akademischen Oper- und Ballett- Kommunaltheaters für Kinder und Jugendlichen
2012-2014 Solistenensemble der Kiewer Jungen Oper an der Nationalen Musikakademie der Ukraine Peter Tschaikowski

Deutsch